ÜBERSICHT SCHWIMMTEICHKATEGORIEN

ÜBERSICHT SCHWIMMTEICH-KATEGORIEN

TEICHTYP I – „NATUR PUR“ SCHWIMMTEICH OHNE TECHNIK

Dieser Teichtyp bietet ein reiches Naturerlebnis, sehr üppigen Pflanzenwuchs und eine vielfältige Tierwelt. Es kommt keine Technik zum Einsatz. Die Durchströmung erfolgt durch natürliche Zirkulation. Die Wasseraufbereitung (Hydrobotanische Anlage) wird durch Pflanzen, Zooplankton, Mikrooranismen sowie Sedimentation sichergestellt.

Zeitweise leichte Eintrübungen sind völlig normal und liegen in der Natur der Sache, doch meist ist das Wasser klar. Energiekosten fallen nicht an, ganz ohne Pflege funktioniert der Typ I nicht. Das Entfernen der Sedimentschicht sollte je nach Anspruch an die Klarheit regelmäßig erfolgen.

Schwimmteiche der Kategorie I bieten ein sehr intensives Naturerlebnis.

Die Größe des Aufbereitungsbereichs mit Pflanzen sollte mindestens 50 % der Gesamtwasserfläche betragen.

TEICHTYP II – „NATURNAHER“ SCHWIMMTEICH MIT OBERFLÄCHENREINIGUNG

Er ist ähnlich dem Natur-Pur-Teich und zeichnet sich durch geringen technischen Aufwand aus. Die Pflege wird durch Einsatz von Skimmern für die Oberflächenreinigung erleichtert.

Die Durchströmung erfolgt durch Oberflächenabzug und natürliche Zirkulation.

Die Wasseraufbereitung (Hydrobotanische Anlage) wird durch Pflanzen, Zooplankton, Mikrooranismen sowie Sedimentation sichergestellt.

Das Wasser ist bei richtiger Pflege nährstoffarm und vorwiegend klar, und das bei geringem Energieeinsatz. Pflegemaßnahmen wie Rückschnitt der Pflanzen sind einmal jährlich und das Absaugen der Sedimente am Teichboden ist in regelmäßigen Abständen erforderlich – je nach Anspruch an die Klarheit.

NATURNAH-Schwimmteiche bieten ein in sich geschlossenes Ökosystem.

Die Größe des Aufbereitungsbereichs mit Pflanzen sollte mindestens 50 % der Gesamtwasserfläche betragen.

TEICHTYP III – SCHWIMMTEICH MIT LANGSAM DURCHSTRÖMTEM SUBSTRATFILTER

Dieser Teichtyp bietet ein reiches Naturerlebnis, guten Pflanzenwuchs und eine vielfältige Tierwelt.

Eine Verbesserung der Wasseraufbereitung, Qualitätsoptimierung und Funktionsstabilisierung des Wassers sowie eine Pflegeerleichterung wird durch eine bepflanzte, gezielt durchströmte Filterzone (Substratfilter, nachgeschaltete Hydrobotanische Anlage oder technischer Filter zur Phosphatabsorbtion) erreicht.

Die Durchströmung erfolgt durch Oberflächenabzug und langsam durchströmtem Aufbereitungsbereich.

Die Wasseraufbereitung (Substratfilter, Hydrobotanische Anlage) wird durch Pflanzen, Zooplankton, Mikrooranismen, Sedimentation, mechanische Filtration, chemisch-physikalische Filterprozesse sowie Biofilm sichergestellt.

Die gezielt eingesetzte Technik sorgt für sehr gute Badewasserqualität. Der Energieeinsatz ist durch stromsparende Pumpentechnik gering. Skimmer erleichtern den Pflegeaufwand. Diese Schwimmteiche bieten ein schönes Naturerlebnis in optisch sauberer Wasserfläche.

Die Größe des Aufbereitungsbereichs mit Pflanzen sollte mindestens 30 % der Gesamtwasserfläche betragen.

Der Teichtyp III ist der am häufigsten gebaute Badeteichtyp.

TEICHTYP IV – „NATURPOOL“ MIT SCHNELL DURCHSTRÖMTEM SUBSTRATFILTER

Der Teichtyp IV ist ein Mehrkammersystem mit teilweise ausgelagertem schnell durchströmten Aufbereitungsbereich (kann auch in zwei Ebenen Hanglage gebaut werden).

Er bietet ein mäßiges Naturerlebnis sowie geringen Pflanzenwuchs.

Eine Verbesserung der Wasseraufbereitung, Qualitätsoptimierung und Funktionsstabilisierung des Wassers sowie Pflegeerleichterung wird durch schnell durchströmte Substratfilter erreicht. Die poolartige Bauweise macht den Einsatz von Reinigungsrobotern möglich.

Die Durchströmung erfolgt durch Oberflächenabzug und schnell durchströmtem Aufbereitungsbereich.

Die Wasseraufbereitung (Substratfilter, bepflanzt oder unbepflanzt) erfolgt durch mechanische Filtration, chemisch-physikalische Filterprozesse sowie Biofilm.

Er zeichnet sich durch eine architektonisch anspruchsvolle Bauweise aus, verfügt über hoch spezialisierte Technik. Der Schwimmteich Typ IV benötigt einen höheren Energieaufwand, der für immer klares Wasser sorgt. Die Pflege und Wartung sind meist automatisiert. Dieser Teichtyp bietet ein tolles biologisches Pool-Erlebnis. Die Größe des Aufbereitungsbereichs ist bauartbedingt.

Der Teichtyp IV ist auch in kleinsten Gärten realisierbar.

TEICHTYP V – „NATURPOOL“ MIT DURCHSTRÖMTER TECHNISCHER EINHEIT

Der Teichtyp V ist ein Mehrkammersystem mit komplett ausgelagertem, gezielt durchströmter technischen Einheit.

Eine Verbesserung der Wasseraufbereitung, Qualitätsoptimierung und Funktionsstabilisierung des Wassers sowie eine Pflegeerleichterung durch den Einsatz von Reinigungsroboter ist Standard.

Die Durchströmung erfolgt durch Oberflächenabzug und schnell oder langsam durchströmte technische Einheit.

Die Wasseraufbereitung (technische Einheit mit Kunststoff oder mineralischem Material) erfolgt durch mechanische Filtration, chemisch-physikalische Filterprozesse sowie Biofilm.

Wasserpflanzen kommen in diesem Teichtyp nicht vor oder dienen lediglich der Dekoration, der Schwimmteich Typ V bietet kaum Lebensraum für Tiere. Er zeichnet sich durch eine architektonisch anspruchsvolle Bauweise aus und verfügt über eine hoch spezialisierte Technik. Der Schwimmteich Typ V benötigt einen höheren Energieaufwand, der für immer klares Wasser sorgt. Die Pflege und Wartung sind meist automatisiert.

Dieser Teichtyp bietet ein tolles biologisches Pool-Erlebnis. Die Größe des Aufbereitungsbereichs ist bauartbedingt.

Teichtyp V ist auch in kleinsten Gärten realisierbar.